Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Fährhaus  Fährhaus 2 song Anno 2014 Bauteilpatenschaften Bauteilpatenschaften 2 Bauteilpatenschaften 3 Geschichte Uetz  Ludwig Persius Zustandsdokumentation  Nordfassade Westfassade Ostfassade Südfassade Zustand Bauteile Nordfassade Zustand Bauteile Westfassade Zustand Bauteile Ostfassade Zustand Bauteile Südfassade Restaurierungsphasen  Restaurierungsphasen 2 Gästebuch Familienanekdoten Persius Fährhaus Skizze Impressum Das Schwedenhäuschen Zustand 4 Übersicht Ostseite Schwedenhaus Abb.1 Schwedenhaus Abb.2 Schwedenhaus Abb.3 Schwedenhaus Abb.4 Schwedenhaus Abb.5 Schwedenhaus Abb.6 R10 c Fassung 1 R10 c Fassung 2 R10 c Fassung 3 R10 c Fassung 4 R10 c Fassung 5 R10 c Fassung 6 R10 c Fassung 7 R10 c Fassung 8 R10 d Fassung 1 R10 d Fassung 2 R10 d Fassung 3 R10 d Fassung 4 R10 d Fassung 5 R10 d Fassung 6 N_Treppe_Bild_1 N_Treppe_Bild_1a N_Treppe_Bild_2 N_Treppe_Bild_2a N_Treppe_Bild_3 

Geschichte Uetz

Chronik Uetz(auch: Usz, Uess, Ust, Uste, Uszt, Vzzytz, Eutz, Ütz)1000Die alte slawische Siedlung aus dem I 0. bis 12. Jahrhundert wird am Mühlenberg gelegen haben, denn dort wurden vor Jahrzehnten vom Heimatmuseum Potsdam Reste einer slawischen Siedlung angetroffen.Aus: Potsdamer Land 1959,Heimatkalender für den Kreis Potsdam, S. 701313UzztytzErste Erwähnung in einer Urkunde vom 11. November 1313Auszüge aus dem Codex dipplomaticus Brandenburgensis Geschichte der Mark Brandenburg und ihrer Regenten Berlin, 1847, Teil1, Band X (1856), S.458/459, XVII1354Markgraf Ludwig der Römer (Ludovicus Roman) verleiht dem Johann von Schmergow, Bürger in Spandau, die Besitzungen Uetz, Paaren... 16. Februar 1354Auszüge aus dem Codex dipplomaticus BrandenburgensisGeschichte der Mark Brandenburg und ihrer RegentenBerlin, 1847, Teil1, Band XI (1856), S.46, LXV1378Echard von Bardeleben verkauft die Wublitz mit acht Wenden am 22.)anuar 1378Auszüge aus dem Codex dipplomaticus Brandenburgensis Geschichte de; Mark Brandenburg und ihrer Regenten Berlin, 1847, Teil1, Band VIII (18....), S.318, CCCXIX1391Schiedsrichterliches Erkenntnis vom 29. Juni 1391, welches dem Domstift zu Brandenburg und dem St. Johannis-Altar zu Nauen den Kahnzins auf der Wublitz und vier Wenden (Slawen) zu Uetz bei Schorin (Marquard) zuspricht.Auszüge aus dem Codex dipplomaticus Brandenburgensis Geschichte der Mark Brandenburg und ihrer Regenten Berlin, 1847, Teil 1, Band VII (1847), S.341,LVISchiedsrichterliche Entscheidung über den Kahnzins auf dem Wublitzer See am 30. August1391Auszüge aus dem Codex dipplomaticus BrandenburgensisGeschichte der Mark Brandenburg und ihrer RegentenBerlin, 1847, Teil 1, Band VIII (18....), S.368, CCCXCI1499 I 1500Register der Lehnsleute, welche dem Kurfürsten Joachim (I. Nestor 1499-1535) undMarkgrafen Albrecht die Huldigung geleistet haben, von den Jahren 1499 und 1500BUSSE zu UstAuszüge aus dem Codex dipplomaticus BrandenburgensisGeschichte der Mark Brandenburg und ihrer RegentenBerlin, 1847, Teil3, Band II (1860), S.429 ff, 3451500Lehnsregister des Kurfürsten Joachim, von den Jahren 1500 bis 1536S.445ACHIM HACKE zu Uszt hat von seinen und eins unmundigen bruderswegen nach abgangCLAWSEN, ihres vaters, die Lehn empfangenAn der Mitwach nach Oculy, anno XVc. SextoAuszüge aus dem Codex dipplomaticus Brandenburgensis Geschichte der Mark Brandenburg und ihrer Regenten Berlin, 1847, Teil3, Band II (1860), S.444 ff, 3461531S.462MATTHIS BUSSEN und ANDREAS HACKEN zu Utzt haben die gesambte handnach abgedachten MATTRIAS HACKE empfangenAuszüge aus dem Codex dipplomaticus BrandenburgensisGeschichte der Mark Brandenburg und ihrer RegentenBerlin, 1847, Teil3, Band II (1860), S.444 ff, 3461583Am 6. November 1583 trafen sich auf dem Rittergut in Uetz der Amtmann aus Lehnin, HeinerBrösicke, die Mitglieder der kurfürstlichen Kommission, bestehend aus Dietrich von Holzendorf, Caspar Flanß und Raimar Winterfeld, sowie Christoph und Heinrich von Hake, um einen Vertrag zur Beilegung von Grenzsteitigkeiten zu unterzeichnen.PNN , März 1994Artikel von Kreisarchivar Holger Schenk1719Am 14.August tobt eine große Feuersbrunst durch das DorfAbschrift aus dem Uetzer-Kirchenbuch in der der Dorf-und Schulchronik Paretz Teil II. S.2591771Auf einer Karte des Zauchischen Kreises ist eine "Fehre" in Uetz eigezeichnet1784Generalmajor von Götze kaufte das Gut Uetz von der Familie Hacken abIn. Samuel Golsch, Collectaneen, MVGP, N. F. III., Nr. 271 -274, 1883178617.08. 1786 Regierungsantritt F.W. II von Preußen , Der dicke Lüderjahn genannt, bis November 17971788Wieplitz, auch Wublitz, kommt aus dem Walde bei Brieselang und geht verschiedene Dörfer desHafel!andes, als Wustermark, Dürotz, Carpzow, Buchow, Falkenrehde, Paaren, Uetz, woselbst eine Fähre ist, Marquard, soist im Zauchischen Kreise, Grube, Vierhäuser vorbey, in die Havel. Aus: Borgstedt, Statistisch- Topographische Beschreibung der Kurmark Brandenburg, Erster Theil, Berlin, 1788 bei Johann Friedrich Unger, S.1841797Regierungsantritt F.W. lll. Von Preußen am 16.11.1797 bis 1840Am 15. Februar wird Friedrich Ludwig Persius in Potsdam geboren 1805Eutz (Uetz)Dorf und Gut5 Ganzbauern1 Halbbauer2 Ganzkossäten6 Einlieger Feuerstellen : 24Menschen : 170Hufen : 19 15 1/2 2 Fischer1 Windmühle 1 Krug20 Morgen HolzBesitzerKirchliche : Bischofswerderer Erben Verfassung: Mutterkirche, Inspektorat PotsdamAdressörter: p. Potsdam Aus: F.W.A. Bratring, Statistisch- Topographische Beschreibung der gesamten MarkBrandenburg, Band 2, Friedrich Maurer Berlin, 18051818/19Besuch F.W.III. in Petersburg bei seiner Tochter Charlotte ( 1798- 1860), nun GroßfürstinAlexandra Feodorowna (seit 1817, ab 1825 Zarin). Hier Anregungen für den Bau des Blockhauses Nikolskoje und russischer Holzbauarchitektur. Ausführung 1819 durch Hauptmann Snethlage (geb. 1788) Aus: Internet-Seite www.luise.de/bms/bmstxtO1/0101 prod. htm1826Persius wird ß:m-Conducteur Schinkels in Charlottenhof; Beginn der Zusammenarbeit mit demKronprinzen Friedrich Wilhelm. Aus: Bohle- Heintzenberg1829Friedrich Kagel, späterer Fährmann, wird geboren. Er starb 1905.Aus: Dorf- und Schulchronik von Paretz, S.Sein Sohn ist 1937 mit 72 Jahren noch Fischer in Uetz und wohnt mit seinen Kindern im altenFährhaus. Im Artikel Foto von Grabkreuz mit Inschrift: Hier ruhet in Gott: d. Fährmann u.Fischer Carl Friedrich KagelZeitungsartikel von 1 937 zum Bau der AutobahnNoch in Kirchenbücher recherchieren1830Vertrag über die Fertigung eines Schwedenhauses, das 1833 auf den Windmühlenberg in Uetzaufgestellt wird."Schwedsches Haus bei UetzHier der Contrackt auf den 25.... 1830TarrachP. Biom"Landesarchiv SchleswigIm Herbst 1899 wird das Haus abgebrochen. 1830Von letzterem jetzigen Rittmeister der Garde du Corps geruhten seine regierende MajestätKönig Friedrich, Wilhelm III. das Gut laut Kauf=Contract vom 29. und 30. November 1830 imNachtrag dazu vom 3. Januar 1831 für 80,000 Taler zu kaufen. Aus: Turmzier1831Im Herbst letztgedachten Jahres befahlen seine Majestät eine gründliche Renovation der Kirche. Allerhöchst demselben wurden den vom Hof-Bau-lnspector Albrecht Dietrich Schadow entworfenen Zeichnungen durch den zur Verwaltung der 3 Königlichen Schatoull- Güt:er Uetz. Paretz und Falkenrehde Generalbevollmächtigten wirklichenGeheimen=Rath und Hofmarschall Freiherrn Friedrich, Burchhard von Maltzahn vorgelegt, und nachdem solche von Seiner Majestät Allerhöchstselbst abgeändert und die Kosten mit4.225Taler 18 Sgr. unterm 29. Juli 1832 bewilligt worden waren, wurde der Bau untervorgenannten Baumeister und die Thüren-Arbeit durch den Zimmermeister Schielkort ausPotsdam ausgeführt.Aus: Turmzier1832Der Schloß-Baumeister A. Schadow ist zuständig für die Extra-Bauten auf den königlichenSchatullgütern Paretz und Falkenrede. Für die Kirche in Uetz mit "baufälligen Thurm" entstehen eine Vielzahl zur Bestandserfassung und für Umbaupläne, bis hin zu Details von Fenster, Türen, Kanzel. SPSG Plansammlung Nr. 8305-8315Auch entstehen Bestandszeichnungen zum Kanter (Pfarr-) und Schulhaus in Uetz mit Eintragungen zum inneren Umbau (Verlegung der Schwarzen Küche aus der Hausmittel. SPSG Plansammlung 8302-83041832Umbau der Kirche durch A. Schadow 1832/33Baugeneralia 308, BI. 126Abschluß für die Etats und Extra=Bauten pro 1833Schadow vom 15. ]an. 183418 32/33 Extra-BautenII. Ausbau der Kirche in Uetz1. Erbauungskosten3552.18.2. Extraordinarien416-3. Ankauf einer Orgel2601833Im Juli 1833 übernimmt Ludwig Persius die Bauleitung für die Extra-Bauten in Paretz,Falkenrede und Uetz von Schloß-Baumeister Albert Dietrich Schadow (Potsdam 2.5.1797-5.9.1869 Berlin)Baugeneralia 308, BI. 142Abschluß für die bauliche Unterhaltung der königl. Domänen Paretz, Falkenrede und Uetzfür das Jahr 1833Zur Unterhaltmg wurden von Januar bis Juni durch meinen Vorgänger Schloß-BaumeisterSchadow verausgabt ...a. Für Paretz und Falkenredeb. Für Uetz1.Für Reparatur des großen Überfahr=Kahnes und für bauliche Unterhaltung wurde von Januar bis Juni durch meinen Vorgänger (Schadow) verausgabt 373. 8. 2.Für Reparatur im Amtshaus11 304. 1.11.11Reparatur des Schweinestalls11 194.14.10.11Reparatur des Pferdestalls Futterboden 26. 7.Potsdam 14 Januar 1834 Persius gesehen Stü!er1835Bau Fährhaus 1 md StallAus: Dorf- und Schulchronik Paretz, Band .. .,S.Im November 1835 legt der Dorfschulze Schilling auf Anweisung vom Landrat Hobe ein"Geschäftsbuch" an.Aus: MAZ, 5.März 1994, S. 14, Landrat kritisiert Dorfverwaltung, Kreisarchivar Holger Schenk1839Das Fährhaus mit Stall und das Schwedenhäuschen auf dem Mühlenberg auf dem preußischenUrmeßtisch-Blatt 1905 Ketzin, 1839Staatsbibliothek Berlin, Sig. N 7291840Regierungsantritt F.W. IV. von Preußen bis 18581852Grosse Verbesserungen hat der Königliche Grundherr (F.W .N.)in diesen Schatull-Gütern(Paretz, Falkenrede, Ütz), so im Besonderen 1852 ein Krankenhaus mit Diakonissen-Pflege inÜtz für hüljsbedürjtige Kranke und in jedem Dorfe eine Kleinkinderschule.Aus: Heinrich Goerghaus, Landbuch der Mark Brandenburg ... in der Mitte des 19.Jh. oder geographisch- historisch- statistische Beschreibung der Provinz Brandenburg, Zweiter Band, Brandenburg 1855, S.371855Um 1855 hat Uetz: 1996 Morgen und 136 Quadrat Ruten und ist damit das größte SchatullGut. Im Einzelnen teilte sich das Gut wie folgt auf:Hof-und Baustellen8 MorgenGärten4 Morgen 90 OR Weinberge12 MorgenAcker845 Morgen 830RWiesen710 Morgen 70R Hütung428 Morgen 136 ORAus: Heinrich ßerhaus, Landbuch der Mark Brandenburg . .. in der Mitte des 19.]h. oder geographisch- historisch- statistische Beschreibung der Provinz Brandenburg, Zweiter Band, Brandenburg 1855, S.331858Regierungsantritt Wilhelm I. am 7.10.1858 bis 9.3.18881867Südlich der Straße nach Paretz (Langer Damm) ist außerhalb des Dorfes eine Ziegeleieingetragen.Urmeßtisch-Blatt 1905 Ketzin, 186 7Staatsbibliothek Berlin, Sig. N 7291869Theodor Fontane unternimmt im Sommer 1869 seine Wanderung nach Paretz und setzt beiUetz mit der Fähre über. Es entsteht eine Skizze und Notizen, die dann in d en Wanderungen durch die Mark Brandenburg, Dritter Teil Havelland, Kapitel Uetz verarbeitet sind.Notizbuch A 1 7, Fontane Archiv18721836 - 1872 Königliches Schatullgut (Hojkammer)Aus: Liselotte Enders, Historisches Ortslexikon für Brandenburg, Teil III, Havelland, HermannBöhlau Nachfolger, Weimar 1972, S.3911888Regierungsantritt Friedrich I li. am 9.3. 1888 bis 15.6.1888 (99-Tage-Kaiser)14.8. 1862 wird Prinz Heinrich von Preußen geboren1888Regierungsantritt Wilhelm II. am 15.6.1888 am 28.11 .1918 Abdankung1898Dorfschulze Hermann Euen übernimmt das "Geschäftsbuch" von Uetz von seinem Vorgänger.Er ist bis 1923 als Dorfschulze tätig.Aus: MAZ, 5.März 1994, S.14, Landrat kritisiert Dorfverwaltung, Kreisarchivar Holger Schenk1901Im Juli brennt der ganze Gutshof bis auf das im Jahre 1710 errichtete Wohnhaus nieder.Aus: Turmzier1903Der Weg nach Paretz wird zu einer Kleinpflasterchaussee ausgebautAus: TurmzierIm Herbst 1903 wurde mit dem Bau eines Dammes durch die Wublitz begonnen, der erst 1905 vollendet werden konnte: Der aufgeschüttete Sand versank immer wieder im sumpfigen Untergrund. In der Mitte befand sich eine Zugbrücke für den Schiffsverkehr, die am 13. August 1905 dem Verkehr übergeben wurde und nach dem damaligen Landrat des Kreises Osthavelland von-Wilms-Brücke genannt wurde. Die Fähre wurde aufgegeben. Diese Straße verband den Ort mit der Chaussee Potsdam - Nauen (heute: B 273) und bildet noch heute den wichtigsten Verkehrsweg. Im Zuge der Bauarbeiten an der Autobahn (heute A10) wurde 1938 ein zweiter Damm durch die Wublitz errichtet. Beim Bau dieses Dammes wurden 340.000 m³ Sand aufgeschüttet. Da das Moor hier 24 bis 30 m tief ist, wurde, um auf dem morastigen Untergrund festen Halt zu finden, der Sand für den Autobahndamm in das Moor eingesprengt. Diese Sprengungen sollen nach einem Bericht des Dorflehrers die größten zivilen Sprengungen bis dato in Deutschland gewesen sein und wurden von der Ufa gefilmt.aus Wikipedia1905Bau einer Brücke am Gasthaus über die Wublitz. Es entsteht eine direkte Verbindung von derNauener Chaussee nach Uetz und weiter nach Paretz. Die Fähre verliert an Bedeutung.Die Kirche wird f e rtiggestelltAus: Dorf - und Schulchronik ParetzDer Bau dieser Brücke, die nach dem osthavelländischen Landrat "von Willms- Brücke" heißt, hat viel Mühe und Geld gekostet [ ...]Was man am Tag aufgeschüttet hatte, war gewöhnlich in der folgenden Nacht wieder verschwunden.Aus: Heimastkalender für den Kreis Zauche-Belzig, 1929, 5.Jahrgang, S.511913Silberhochzeit des Grundherren Prinz Heinrich von Preußen und Irene am 24. Mai 1913Die Bürger der Gemeinden Paretz, Uetz und Falkenrede überreichen eine Fotomappe mitAufnahmen aus den DörfernFotos von Hermann Bol!, Berlinehern. Archiv Barbara Herzogin von Mecklenburg, Herrenhaus Hemmetmark heute in Besitz Donata Herzogin zu Mecklenburg von SolodkoffPrinz Heinrich, geb. 14.8.1862, gest 20.4.1929, Sohn von Friedrich III. (99 Tage - Kaiser) undViktoria, heiratete am 24.5.1888 Irene von Hessen und bei Rhein, geb. 11 .7.1866, gest11.11.19531921... Uetz, ebenfalls ein (neben Falkenrede und Paretz) ein Gut des Prinzen Heinrich vonPreußen. In der Kirche ein Kronleuchter, Geschenk Friedrich Wilhelms IV; südöstl. Nahe derMühlenberg mit dem schwedischen Häuschen.Aus: Peip 's Taschenatlas von Berlin und weiterer Umgebung, Siebente gänzlich umgearbeiteteAuflage, Stuttgart und Berlin, 1921, S.611929Obwohl das Wublitzbett bei Uetz immer noch eine Breite von 300 Meter hat, so bleibtfür dieKahnfahrt doch nur eine schmale Fahrrinne. Das lässt sich von der Wublitzbrücke bei Uetz aus gut beobachtenDer Bau dieser Brücke, die nach einem osthavelländischen Landrat" von Willms Brücke" heißt, hat viel Mühe und Geld gekostet. ... Es dauerte aber Jahr und Tag, bis man den Brückendamm zum stehen brachte.Aus: Hermann Boege, Die Wublitz und ihr Tal, in Heimatkalender für den Kreis Zauche-Belzig,5. Jahrgang, 192919341934/35 werden für den Ufa-Tonfilm "Der Zigeunerbaron" Aussenaufnahmen am Fährhaus inUetz gedreht Spieleitung: Karl Hart!, Schauspieler: Adolf Wohlbrück, Hansi Knoteck, FritzKampers, Gina Falckenberg, Rudolf Platte1937Seit 1935 wird an der Reichsautobahn bei Uetz gebaut. Wegen des morastigen Untergrundeskann eine geplante Brücke nicht gebaut werden. Es wurde ein Sandwall errichtet und derUntergrund durch Sprengungen im April 1937 verdichtet... Lokal AnzEiger 1.April 1937Kurz hinter Uetz wurde der Bau der Autobahn bei Kriegsbeginn eingestelltAus: Enno Stephan, Die Treue und die Redlichkeit, Gerhard Stalling Verlag, 1968, S. 1481943Im März 1943 wird eine Stellung der I. Batterie der Flak-Scheinwerferabteilung 808 amFeldweg nach Falkenrede, etwa 800 Meter vor dem Dorf, eingerichtet und mit Flieger-HJbetrieben. Am 1 ?.August 1943 Abschuß einer Mosquito über Uetz.Aus: Enno Stephan, Die Treue und die Redlichkeit, Gerhard Stalling Verlag, 1968, S. 135/149 1947Bodenreform462 ha Land werden enteignet und davon 230 ha auf 48 Eigentümer aufgeteiltAus: Liselotte Enders, Historisches Ortslexikon für Brandenburg, Teil III, Havelland, HermannBöhlau Nachfolger, Weimar 1972, S. 3921958Als am 23. August 1958 die beiden letzten Einzelbauern der Gemeinde Uetz ihren Beitritt in dieLPG erklärten, wurde Uetz das zweite vollgenossenschaftliche Dorf des Kreises Potsdam.Aus: Potsdam Land 1960, Heimatkalender für den Kreis Potsdam, S.19, 3 Abb.1988Nach einer Brandstiftung am 19. August 1988 durch den Dorfbewohner Kurt Puhlmann wirddas Stallgebäude am Fährhaus stark beschädigt. Der Einsatz der Freiwillige Feuerwehr dauert von 02.30 Uhr bis 14.00 Uhr. Herr Puhlmann beteiligt sich aktiv beim Löschen. Das Gebäude wird anschließend unnötigerweise abgerissen.Am 11.11.1988 erfolgt eine versuchte Brandstiftung am Wohnhaus. Mittels einesKohlenanzünders sollte die Tür im Südgiebel in Brand gesteckt werden. Danach wurde Herr Puhlmann als Brandstifter überführt und vom Potsdamer Gericht verurteilt. Er hatte einen Schuh am Brandort verloren.Frau Bollnow, die letzte Mieterin im ehern. Fährhaus, zieht zu ihrer Tochter nach Karl- MarxStadt (jetzt wieder Chemnitz) . Sie wohnte in den drei Räumen nördlich vom Hauseingang.aufgestellt von Hans Christian Klenner

Geschichte Uetz



Musik Vincenzo Bellini (1801-1835)Vaga luna che inargenti

Impressum

Copyright by Hendrix 2011